Leidenschaft für das Tischlerhandwerk seit dem Grundschulalter

Relativ schnell kristallisierten sich unsere beiden Neuzugänge bereits während des mehrwöchigen Auswahl-Prozederes als sehr talentiert und für den Tischlerberuf geeignet heraus. Mathis Schmidt (rechts im Bild), der über ein zweiwöchiges Praktikum zu uns kam, wusste schon früh, dass er Tischler werden wollte. Er verfügt bereits über theoretische und praktische Erfahrungen, die er seit einem Jahr an der Berufsfachschule Holztechnik in Göttingen sammeln konnte. Auch Nyima Namka Lipferts (Mitte) Leidenschaft für das Handwerk wurde ebenfalls bereits durch die Kindertischlerei und Holzwerkstatt in der Grundschule geweckt, so dass er bereits vor Lehrantritt eine erstaunliche Sammlung an Referenzarbeiten vorweisen kann. Beide Möbeltischler-Azubis sind seit Anfang September nun fest ins INUMA-Team integriert und starteten unter Anleitung von Lehrmeister Heiko Kiesling mit ihrer praktischen Ausbildung in unserer Lehrwerkstatt.

Ein herzliches Willkommen! Wir wünschen den beiden maximale Ausbildungserfolge und hoffen auf eine langjährige Zusammenarbeit, denn als gut ausgebildeter Handwerker hat man auch in unserer Firma hervorragende Zukunftschancen und vor allem auch Entwicklungsaussichten.

 

Silberner Meisterbrief – Ehrung für INUMA-Lehrmeister Heiko Kiesling

130 Handwerkerinnen und Handwerker, die 1996 ihre Meisterprüfung erfolgreich abgelegt haben oder als Meister ihres Faches seit einem Vierteljahrhundert im Kammerbezirk Leipzig aktiv sind, wurden auf der Festveranstaltung am 22. Juli 2021 mit dem „Silbernen Meisterbrief“ der Handwerkskammer zu Leipzig geehrt.

Einer von ihnen ist INUMA-Lehrmeister Heiko Kiesling (3. v. l.). Seit 2015 hat er mittlerweile vierzehn Azubis bis zum erfolgreichen Gesellenabschluss als Möbeltischler begleitet.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung, weiterhin viel Erfolg und auch zukünftig noch zahlreiche erfolgreiche Ausbildungsabschlüsse.

Wir freuen uns über jede geglückte Übernahme.

Frischgebackener INUMA-Tischlergeselle unterzeichnet Arbeitsvertrag

Mit der Übernahme von Tim Näther, einem unserer frischgebackenen Tischlergesellen, setzt die INUMA auch in diesem Jahr wieder auf Mitarbeitergewinnung aus den eigenen Reihen. Mit seinem Gesellenstück „Schrank Ingwo“ polarisierte er bei seiner praktischen Prüfung.

Die INUMA-GF ist hochzufrieden und gratuliert herzlich zum erfolgreichen Abschluss. Das gesamte Team freut sich über die Übernahme und auf eine hoffentlich lange erfolgreiche und beiderseits zufriedene Zusammenarbeit.

Unsere nunmehr freien Lehrstellen konnten ohne Probleme unlängst wieder besetzt werden. Mit dem Beginn des neuen Lehrjahres Anfang September starten zwei neue Auszubildende in der INUMA-eigenen Lehrwerkstatt unter der Leitung von Lehrmeister Heiko Kiesling ihre Ausbildung zum Möbeltischler.

 

Auch die INUMA hat die Ärmel hochgekrempelt

Dank des kurzfristigen Engagements unserer Betriebsärztin konnte unmittelbar am Tag der Freigabe der neuen Kontingente jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter ein kurzfristiges Impfangebot unterbreitet werden, so dass nun alle Impfwilligen  – immerhin 89 % der Belegschaft – vollen Impfschutz vorweisen können.

Wir sind der Meinung, dass wir durch das Impfen unseren Familien und unserer Firma den gewohnten Alltag zurückholen können und vor allem, dass #ImpfenSchützt, da das Coronavirus zu schwerwiegenden Krankheitsverläufen, längerfristigen Gesundheitsbeeinträchtigungen und zum Tod führen kann. Sich impfen zu lassen bedeutet nicht nur, sich selbst gegen eine COVID-19-Erkrankung zu schützen, sondern auch dazu beizutragen, eine Überlastung der Krankenhäuser zu verhindern und die Verbreitung der Infektionen zu reduzieren. Eine hohe Impfquote kann auch den Infektionsschutz am Arbeitsplatz erhöhen. #ÄrmelHoch!

Wer im ERSTEN „Big Manni“ gesehen hat, hat mit Sicherheit den MegaMonster#Besprechungstisch bestaunt und sich gefragt, wer so etwas bauen kann? Ganz einfach – wir!

Eine individuelle Maßanfertigung für unseren Kunden „BGV-Versicherung AG“, als Konferenztisch für 24 Personen in Corian mit ausfahrbaren Medienanschlüssen, Gestell aus verchromtem Stahl.

… auch locker für große Corona-konforme Meetings geeignet…

Kunde: BGV – Versicherung AG, Karslruhe

Info: Entwurf von design2sense

Fotos: Peter Eichler

INUMA realisiert Innenausbau für Papa John’s Pizza

Unser aktuelles Projekt in Magdeburg: Hier realisierte die Inuma GmbH den Innenausbau des Papa John’s Store – wohlgemerkt dem drittgrößten Pizzalieferservice weltweit – und fertigte Mobiliar, Tresen und Brand-Wall.

Ab sofort heißt es auch hier „Bessere Zutaten. Bessere Pizza“ und wir haben dafür gesorgt, dass für alle Kund:innen auch die Atmosphäre bestens ist.

Die INUMA wünscht Guten Appetit und freut sich auf weitere gemeinsame Projekte.