Kundeninformation SARS-Covid-19

Sehr geehrte Kunden, sehr geehrte Geschäftspartner,

in der derzeitigen besonderen Lage möchten wir Sie aktuell über unsere Firmensituation informieren.
Zunächst bedanken wir uns bei Ihnen für das weiterhin entgegengebrachte Vertrauen!

Unter Beachtung aller behördlichen Empfehlungen und Auflagen halten wir unseren Produktionsbetrieb aufrecht.
Wir haben zur Zeit keine maßgeblichen Einschränkungen in unserer Produktionskapazität und kümmern uns weiterhin gerne um Ihre Anfragen, die Sie gern an die info@inuma.de richten können.

Momentan haben wir folgende Maßnahmen in der Firma eingeführt, die dem Schutz unser Kunden und auch unserer eigenen Mitarbeiter/innen dienen:

  • Es sind umfassende Maßnahmen zur Einhaltung der erforderlichen Hygiene-Standards umgesetzt worden und die Mitarbeiter/innen wurden angehalten, diese einzuhalten.
  • Um die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, abeiten unsere Mitarbeiter/innen in tage- und wochenweise getrennten Schichten, ein Teil arbeitet im Home-Office. Auch in der Produktion werden die Arbeitsplätze bestmöglich getrennt.
  • Innerbetriebliche Termine finden nur mit kleiner Personenzahl und mit genügend Sicherheitsabstand statt.
  • Wir verzichten ebenfalls auf Kundenbesuche bzw. auf die Vereinbarung von Terminen außerhalb unserer Firma.
  • Es gelten strenge Meldepflichten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in Krisengebieten waren oder direkten Kontakt zu infizierten Personen hatten.
  • Auch wenn wir alle möglichen Maßnahmen in die Wege geleitet haben und unser Bestes geben, den Betrieb aufrecht zu erhalten, wäre es vermessen anzunehmen, dass das Tagesgeschäft reibungslos verläuft. Bitte haben Sie für eventuelle Verzögerungen – vor allem im Verwaltungsbereich – Verständnis.

Sollte sich unsere Gesamtsituation maßgeblich verändern, werden wir Sie umgehen informieren.

Wir freuen uns darauf, Sie auch in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen!

Bleiben Sie gesund, vielen Dank und weiterhin alles Gute!

Mit herzlichsten Grüßen

Ihr INUMA- Team

INUMA-AZUBI-Suche_2020 geht in die heiße Phase!

Ab heute heißt es wieder: TOI, TOI, TOI für unsere neuen Azubi-Anwärter! Insgesamt 10 Bewerber für den Ausbildungsgang „Möbeltischler w/m/d“ 2020 bis 2023 zeigen, was sie im Umgang mit dem großartigen Werkstoff Holz bereits drauf haben. Unser traditionelles Schnupperpraktikum hilft uns enorm bei der Auswahl der geeignetsten Bewerber, vor allem aber den „Azubis in spe“ bei der realistischen Einschätzung, ob die Ausbildung bei uns die richtige für sie ist. Sie erhalten Einblicke in den Arbeitsalltag und es gibt erste Kontakte mit ihren „neuen Kolleginnen und Kollegen“ – unseren sieben weiteren INUMA-Auszubildenden.

Wir wünschen maximale Erfolge!

Spreng- und Rauschgiftspürhunde absolvieren Training bei INUMA

Erneut stellt die INUMA der Bundeswehr ausgewählte Räumlichkeiten für kurze Trainingseinheiten ihrer Spreng- und Rauschgiftspürhunde zur Verfügung.

Auch der heutige Einsatz war sehr erfolgreich. Alle 10 Verstecke wurden von den vierbeinigen Profis aufgespürt und lautlos angezeigt. Klasse Einsatz!

Sportförderpreis „Sächsische Sportkrone 2019“ für mp- und INUMA-Gründer Hartmut Bunsen

Sächsische Sportgala 2020 des Landessportbundes Sachsen in Dresden mit über 1.000 Gästen

Als Förderer des Jahres wurde die Messeprojekt GmbH geehrt. Gewürdigt wurde das Unternehmen für sein langjähriges Sportengagement in Sachsen. Während Gründer und Geschäftsführer Hartmut Bunsen früher selbst Erfolge im Rudern feierte, ist die mp-Unternehmensgruppe – zu welcher die INUMA GmbH gehört – mit über 200 Miatrbeitern heute ein wichtiger Unterstützer für Vereine und Aktive, unter anderem im Eishockey, Handball, Rudern oder Tennis.

Mehr zur landesweite Umfrage und zur Sächsischen Sportgala 2020 unter Landessportbund Sachsen

INUMA-Zaun schützt neue Weihnachtsmarkt-Attraktion in Leipzig

Sie leuchtet schon: die magische Kulisse auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt.
Fliehender Fuchs, Wildgans und springendes Reh – der „Magische Wald“ in der Grimmaischen Straße mit neun großformatigen Leuchtfiguren einheimischer Tiere leuchtet schon.

Die neue Lichtinszenierung „Magischer Wald“ in der Grimmaischen Straße wird mit einem kleinen lichtergeschmückten Zaun geschützt, realisiert von der INUMA GmbH.

https://www.lvz.de/Mehr/Bilder/2019/11/Der-Magische-Wald-leuchtet-schon

Neben dem neuen magischen Wald gibt es eine weitere Neuerung: „Ein neues Wegweiser-System erleichtert die Orientierung im dichten Innenstadt-Gedränge, in einer ersten Stufe wird es an sieben markanten Standorten den Besuchern den Weg weisen.“, so Marktamtsleiter Dr. Ebert.

Auch diese Neuerung entstammt einem Entwurf der mp-Unternehmensgruppe mit eigens kreierten Piktogrammen, ebenfalls realisiert von der INUMA GmbH.

Weihnachtsbaum mit positiver Ökobilanz gefällig?

Holznutzung ist aktiver Klimaschutz. Als Tischlerei haben wir uns dem Holz als nachwachsendem Rohstoff mit einer positiven CO²- und Ökobilanz verschrieben. Durch die Photosynthese ist Holz CO²-neutral: Die Aufnahme und Abgabe von CO² halten sich die Waage. Circa 1 Tonne CO² wird in jedem Kubikmeter Holz gespeichert. Das heißt, das Gewicht eines Kleinwagens wird in einem 1m³-Holzblock gebunden.

Genial, oder? Es gibt zahlreiche Gründe, Produkte aus diesem tollen Rohstoff zu kaufen. Wichtig sind natürlich kurze Transportwege.

Warum also jetzt nicht auch auf einen nachhaltigen Weihnachtsbaum umsteigen?

Ausführung ROH: MPX Birke, geschliffen, Kanten gerundet, 2,39 m x 1,47 m, mit Fuß:  290,00 Euro

Ausführung GEÖLT: Oberfläche farblos: +135,00 Euro

 

Weitere Informationen oder Bestellungen unter info@inuma.de